"Lesen stärkt die Seele."

Voltaire

Wie recht Voltaire mit diesem Zitat doch hat!

 

Das Lesen hat uns tatsächlich durch die erste Zeit getragen, es hat unsere Seele gestärkt, hat uns überleben lassen und tut es heute noch. Alles was irgendwie mit dem Thema Verlust, Trauer und Tod zu tun hatte, wurde von uns in dieser ersten Zeit "danach" regelrecht "aufgesogen". Die Brüder Löwenherz von Astrid Lindgren lasen wir uns laut vor dem Einschlafen vor, stellten uns dabei vor, dass auch Noah nun in dieser nächsten Welt, in Nangijala, tolle Abenteuer erlebte.

 

Zuerst haben wir fast nur Bücher gelesen, die von anderen verwaisten Mamas und Papas geschrieben worden sind. Wir haben das gebraucht um zu hören, dass man überleben, dass es weitergehen kann.

Ein Buch läutete dann ein komplett neues Kapitel für uns ein! Es veränderte uns von grundauf und ließ uns "erkennen". Wir bekamen dieses Buch von sehr lieben, uns sehr wichtigen und geschätzten Freunden, genau einen Tag nach Noahs Gedenkfeier. Es war Pascal Voggehubbers "Kinder in der geistigen Welt" und es eröffnete uns eine komplett neue Sichtweise auf das Leben und den Tod. Danach haben wir unzählige Bücher in diese Richtung gelesen, auch viele Bücher über Nahtoderfahrungen.

Viele Bücher, die wir gelesen haben, haben uns überhaupt nicht angesprochen oder haben absolut nichts in uns ausgelöst, andere dagegen haben uns berührt, uns zum Nachdenken gebracht, uns Erkenntnisse und Erleuchtung geschenkt. Jedem geht es anders, jeder hat ein eigenes Empfinden, deswegen kann es gut sein, dass ihr hier empfohlene Bücher anfangt zu lesen und denkt, nee, nix für mich, dann legt sie weg, dann bringen sie euch nichts, dann fangt ein anderes an.

Wir werden hier hauptsächlich die Bücher auflisten, die UNS wirklich sehr viel gebracht haben und hoffen natürlich, dass diese Bücher ebenso viel in euch auslösen, aber wir werden gerne auch Bücher auflisten, die EUCH viel gebracht haben, also falls ihr Bücher habt, die für euch große Bedeutung haben und hier nicht aufgelistet sind, dann schreibt uns und wir werden sie mit in die Liste aufnehmen. Am besten ihr schreibt dazu, warum sie euch so viel bedeuten.

Wir haben auch einige ganz tolle Bücher, die es leider bis jetzt nur in englisch gibt. Wenn ihr ein bisschen englisch könnt, dann versucht sie zu lesen, es lohnt sich wirklich.